Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
3. April 2009 5 03 /04 /April /2009 22:23
Ja, ich weiß, sie ist immer noch aktiv: Die aus Island stammende Sängerin Björk.

Björk wurde am 21.11.1965 auf Island in Reykjavik geboren. Bereits mit 5 Jahren besuchte sie die Musikschule Barnamusikskoli Reykjavikur, auf der sie 10 Jahre lang u.A, in Gesang, Flöte und Klavier sowie anderen Instrumenten unterrichtet wurde.

Bereits mit 11 Jahren begann Björks Karriere, also Mitte der 70er Jahre, als sie in der Grundschule Klavierspiel lernte. Ein Lehrer sandte eine Aufnahme von Björk an einen Radiosender - zufällig hörte ein Mitarbeiter des sländischen Plattenverlegers Falkinn auf Björk aufmerksam und bot ihr einen Vertrag an. Mit Hilfe ihres Stiefvaters, der Gitarre spielte, nahm sie ihr erstes Album auf, das einfach nur "Björk" hieß. Es enthielt isländische Kinderlieder und Coverversionen bekannter Songs. In Island wurde das Album ein Riesenerfolg.

Mit 14 begann sie sich zunehmend für Punkmusik zu interessieren, sie gründete die Mädchenband "Spit and Snot", der kurze Zeit später die Fusionjazz-Gruppe Exodus folgte.

1980 verließ sie die Musikschule und gründete 1981 zusammen mit Jakob Magnusson - Bassist bei Exodus - die Gruppe Tappi Tikarass, im selben jahr gab es die erste Singleveröffentlichung, 2 Jahre später das Album "Miranda".

Danach arbeitete sie mit den Musikern Einar Örn Benediktsson und Einar Melax von der Gruppe Purrkur Pillnikk sowie weiteren Musikern von Peyr zusammen. Nachdem sie Lieder geschrieben und geprobt haben, nannten sie sich KUKL (Hexerei). Die Musik war am ehesten dem Gothic zuzuordnen, hier entwickelte Björk den für sie so typischen Gesangsstil. 1986 formten Björk und einige Musiker von KUKL die Gruppe Pukl, die bald schon in "Sugarcubes" umgewandelt wurde.

Damit begann die internationale Popularität.

Im Jahr 1992 ergaben sich Spannungen zwischen ihr und Einar Örn, so dass sie beschlossen, getrennte Wege zu gehen.

Im Juni 1993 erschien ihr erstes Soloalbum namens "Debut". Da wurde ich erstmals wirklich auf Björk aufmerksam, Die Sugarcubes waren mir zwar ein Begriff, aber da stand Björk nicht so sehr im Vordergrund.

Deshalb verbinde ich die Musik von Björk mit den 90ern:





Ein Song auf dem Album "Debut" hieß "Human behaviour":



Ein völlig abgedrehtes Video im Irrenhaus-Flair erschien zu "Violently happy", darauf kann ich aber leider nicht zugreifen. Deshalb ist hier die Live-Version des Songs:

In den 90ern erschienen noch die Alben "Post" (1995), "Telegram" (Remix von Post 1996) sowie "Homogenic".

Seit 2000 hat Björk noch drei weitere Studioalben veröffentlicht, zuletzt 2007 "Volta".

Hörenswert ist die Version von Björk von "Gloomy Sunday" (die Version zum Film stammte von Heather Nova):


M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Jürgen 04/07/2009 13:20

Ich liebe Björk... bin ihr in der Strasse in London begegnet, leider hat si mich nicht anerkannt :D

M.Kupfer 04/07/2009 17:12


oha...


Über Diesen Blog

  • : Der-seit-1966-dabei-Blog
  • : Gesellschaftliche Themen, Rockmusik, Independent, Crossover, Freunde, Spiele, Familie, 68er, Recht, grüne Politik, Wahnsinn des Alltags
  • Kontakt

Profil

  • M.Kupfer
  • Ich bin als Rechtsanwalt tätig, habe Familie und stehe mitten im Leben, wie man so sagt. das bringt manch Chaos mit sich... aber zum Glück auch Zeit für diese Themen: Gesellschaft, Politik, Independent- und Rock,Geschichte, Kultur, Sport, "grüne"
  • Ich bin als Rechtsanwalt tätig, habe Familie und stehe mitten im Leben, wie man so sagt. das bringt manch Chaos mit sich... aber zum Glück auch Zeit für diese Themen: Gesellschaft, Politik, Independent- und Rock,Geschichte, Kultur, Sport, "grüne"

Suchen

CD's und LP's

Archiv