Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
19. Juni 2011 7 19 /06 /Juni /2011 17:18


Schweden, die dritte...

 

Vom Vänernsee aus unternahmen wir einen Ausflug an die Westküste, unsere Ziele sind Nordens Ark und Hunnebostrand.

 

 

Nordens Ark - ein Tierpark der besonderen Art. Nordens Ark liegt 120 km nördlich von Göteborg und 200 km südlich von Oslo, also nicht zu weit von der norwegischen Grenze entfernt Außerdem liegen Kungshamn und Smögen etwa 20 km entfernt. Der Tierpark liegt an einem herrlichen Fjord.

 

Der Tag ist sonnig, wir stromern durch das Gelände, das bestens in die Landschaft integriert ist, Es gibt Wald, Feld und Wiesen. Hier leben ca. 80 vom Aussterben bedrohte Tierarten, der Tierpark versucht sein Bestes, die tierarten zu erhalten, u.A. durch Zucht und Forschung, die tiere leben in ihrer natürlichen Umgebung. Die Kinder erhalten zu Beginn einen Quizzettel, um die Fragen zu Tieren im Tierpark zu beantworten, nachher gibt es eine Urkunde.

 

 

Zu sehen sind im "Wilden Teil"  Schneeleoparden, Wolf, Luchs, Tiger, Vielfras, Eulen, Uhus, Störche, Pandas, Rentiere etc. .

 

Im Bauernhof-Teil findet man Ziegenarten, Pferde, Gänse, die rote Kuh, die skandinavische Biene, Schweine, Schafe und Enten.

 

Und auch Amphibien und Reptilien finden Platz. 

 

Der Besuch lohnt allemal, anbei lasse ich einige Bilder sprechen:



PICT0641

PICT0653.JPG
PICT0657.JPG
PICT0730.JPG
Nachmittags ging es nach Hunnebostrand zum Baden. Hunnebostrand liegt zentral auf der Halbinsel Sötenäs und gilt als Hummerhauptstadt Schwedens. Es ist ein altes Fischerdorf mit Wurzeln bis ins 12. Jahrhundert. Prägend sind die typischen bunten Holzhäuser, zwei gewaltig wirkende Hausberge - auf einen komme ich gleich noch zurück - sowie eine verkarstet wirkende Küste. Das klare Wasser an den Felsen lädt zum Baden ein. Auf den ersten Blick jedenfalls. Man watet ziemlich vorsichig - Achtung, rutschig! - von den Felsen ins flache kalte Wasser - und sieht sich sogleich von zahlreichen Quallen umzingelt. Damals las ich grad "Der Schwarm" von Frank Schätzing und versuchte deshalb leicht nervös herauszufinden, ob sich unter der Vielzahl der Quallentiere die eine oder andere "Portugiesische Galeere" verirtt hatte. Auch Seegras gab es massig, irgendwie war das Wasservergnügen nicht wirklich eines. Leider...

 

imm019_17.jpg
imm015_13.jpg
Der Hausberg: Ich wollte dahinauf, die anderen auch- gezwungenermaßen... Die Sicht war klasse dort oben, das Problem war nur, so ganz offiziell war das nicht. Wir staksten über die Felsen, Antennenkabel und wer weiß was - und kamen über einen kleinen Umweg, nämlich durch den Garten eines an diesem Berge liegenden Hauses, wieder auf die Straße, uff...

 

Die Sicht war aber super, wie gesagt....

 

M.Kupfer

 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Der-seit-1966-dabei-Blog
  • : Gesellschaftliche Themen, Rockmusik, Independent, Crossover, Freunde, Spiele, Familie, 68er, Recht, grüne Politik, Wahnsinn des Alltags
  • Kontakt

Profil

  • M.Kupfer
  • Ich bin als Rechtsanwalt tätig, habe Familie und stehe mitten im Leben, wie man so sagt. das bringt manch Chaos mit sich... aber zum Glück auch Zeit für diese Themen: Gesellschaft, Politik, Independent- und Rock,Geschichte, Kultur, Sport, "grüne"
  • Ich bin als Rechtsanwalt tätig, habe Familie und stehe mitten im Leben, wie man so sagt. das bringt manch Chaos mit sich... aber zum Glück auch Zeit für diese Themen: Gesellschaft, Politik, Independent- und Rock,Geschichte, Kultur, Sport, "grüne"

Suchen

CD's und LP's

Archiv