Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
7. März 2009 6 07 /03 /März /2009 10:17
Auf St. Pauli, Ecke Reeperbahn - Große Freiheit, gleich links neben "Susi's Show Bar" stand gestern ein schwerer Vollholzschrank mitten auf dem Gehweg. Man hat ihn nicht öffnen können - drinnen war ein Zuhälter ...

Was befindet sich im Dunkeln, hat Flügel und saugt Blut? Die neue Always Ultra!

LG M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
4. März 2009 3 04 /03 /März /2009 08:59
Drei Affen werden zu Untersuchungszwecken für ein Jahr drei verschiedenen Berufsgruppen zugeteilt, um am Ende zu messen, wie sehr sie sich die Verhaltensweisen anlernen. Der erste Affe kommt zum Chemiker, der zweite zum Architekt und der dritte geht für ein Jahr zum Filmregisseur. Nach einem Jahr werden sie wieder abgeholt und in einen gläsernen Raum gesperrt. In diesem Raum befinden sich ein Tisch und drei Nüsse, sowie ein kleiner Hammer.

Der erste Affe betritt den Raum, nimmt sich die Nuss und riecht daran, hält sie gegen das Licht und analysiert die Oberfläche. Alle Forscher wissen - der Affe war ein Jahr beim Chemiker.

Der zweite Affe betritt den Raum, nimmt den Hammer und zerschlägt eine Nuss und fängt an die Teile der Schale aufzubauen, so dass ein kleines Haus entsteht. Natürlich sind sich alle Forscher einig, das der Affe ein Jahr beim Architekten gelebt hat.

Dann kommt der dritte Affe in den Raum, nimmt den Hammer schlägt alle Nüsse so kaputt, das er sich die Reste durch die Nase zieht, poppt die anderen beiden Affen durch, stellt sich in die Mitte des Raums und sagt: "So kann ich nicht arbeiten!"

------------------
Was ist der Unterschied zwischen einem Wollpullover, einem Hasen und einem 18-jährigen Mädchen?

- Der Wollpullover wird gestrickt...
- Der Hase wird gespickt
- Das 18 - jährige Mädchen wird..... 19!

-----------------------

Ein kleiner Mann sitzt traurig in der Kneipe ... vor sich ein Bier ... kommt ein richtiger Kerl, haut dem Kleinen auf die Schulter und trinkt dessen Bier aus. Der Kleine fängt an zu weinen.

Der Grosse: "Nu hab dich nicht so, du memmiges Weichei! Flennen wegen einem Bier!"

Der Kleine: "Na dann pass mal auf: Heute früh hat mich meine Frau verlassen, mein Konto abgeräumt, Haus leer! Danach habe ich meinen Job verloren! Ich wollte nicht mehr leben, legte mich aufs Gleis ... Umleitung! Wollte mich aufhängen ... Strick gerissen! Wollte mich erschießen ... Revolver klemmt! Und nun kaufe ich vom letzten Geld ein Bier, kippe Gift rein und du säufst es mir weg ...

LG M. Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
25. Februar 2009 3 25 /02 /Februar /2009 23:52
Die 90er waren für mich DAS Indie/Alternative-Rock-Jahrzehnt schlechthin. In den 80ern hieß das noch Wave oder Independent.

Eine Band, die  bereits 1988 als Nebenprodukt der Pixies - hier: Kim Deal - und den Throwing Muses - hier: Tanya Donelly - gegründet wurde, war die Girls-Band "The Breeders".

Außer den genannten Personen gehörten dazu Josephine Wiggs und Shannon Dorton (eigentlich: Brad Walford) an den Drums zur Band.

Die Band war auch 2008 noch aktiv, eines der bekannteren Songs stammte von dem Album "Last Splash" aus dem Jahr 1993 - "Cannon Ball", mit einem Video, dass 1993 in MTV rauf und runter gespielt wurde...

So soll Rock sein: Garagig, ungezügelt und sexy....



Auch "Divine Hammer" aus "Last Splash" lässt sich hören:


Ich werde sicher noch weitere Girls-Bands vorstellen...

M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
25. Februar 2009 3 25 /02 /Februar /2009 21:17
"68" - viele neue Ideen und Visionen für eine neue Welt prägten die Jahre um 1968, nicht nur in Deutschland, sondern in ganz europa, in den USA, in Australien und Japan....

In London gründete sich im Februar 1968 die "Anti-University", mit LSD-Trips, Sex-Therapien, zahlreicher neuer pädagogischer Konzepte, und der Möglichkeit, dort umsonst zu wohnen und zu telefonieren....

Das Motto der Gründer Allen Krebs und Joseph Berke: Anything goes - "Ohne Chaos kein Fortschritt, ohne Beurlaubung der vernunft keine Erkenntnis".

Ein in Deutschland auch damals unvorstellbares Projekt - auch in der berüchtigten Kommune I spielte weit weniger Spaß, als viel mehr politische Dogmen und Grundsätze die Rolle.

Weil es dan aber mit dem "umsonst telefnieren" etwas teuer wurde, war Anfang 1969 der Traum einer vitalen und verückten Wissenschaft vorerst ausgeträumt, als der geldhahn zu gedreht wurde...

Mehr zur Anti-University lest ihr hier...

M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
20. Februar 2009 5 20 /02 /Februar /2009 16:10

Am 20.02.1909 erblickte einer der größten deutschen Komiker das Licht der Welt: Heinz Erhardt.

Bekannt geworden ist der begnadete Dichter und Schelm auf der Bühne und im Film vor allem im Deutschland der Nachkriegsjahre,also den 50er und 60er Jahren. In den 70ern hätte er sicher noch weiter gewirkt, hätte er nicht 1972 einen Schlaganfall erlitten, der ihm die Sprache nahm.

Das Irre an ihm war der krasse Gegensatz zwischen betulich-bravem Äußeren - Wirtschaftswunder-Speck-Figur, Angestellten-Anzug, über die Glatze gekämmte Haare und Hornbrille - und dem Sprachwitz - sowie der Gesichtsmimik beim Vortrag.


Lassen wir ihn doch mal selbst walten...

Hier zum "Berg"



...und dann die berühmte Publikumsbegrüßung....:




Das Nasshorn...:



Das Gewitter...:



Hier mit Trude Herr in "Drillinge an Bord" (1959):




Und mit Rudi Carrell 1968 im Duett:


M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
18. Februar 2009 3 18 /02 /Februar /2009 23:29
Die Jahre 1966 bis 1969 waren geprägt von unzähligen "Kongressen" und Großveranstaltungen zum Vietnamkrieg.

Der Vietnamkongress nach der Tet-Offensive fand am 17. und 18.02.1968 in Berlin statt. Es war nicht der erste Kongress zum Vietnamkrieg, bereits am 22.05.1966 gab es einen "Vietnamkongress" in Frankfurt a.M..

Im Gegensatz zum 66er-Kongress war der Kongress 1968 in West-Berlin geprägt von dem Versuch ultralinker und trotzkistischer Kräfte, stärkeren Einfluss auf die westdeutsche Vietnamopposition zu gewinnen.

Sooft Rudi Dutschke in dem Zusammenhang in den Vordergrund gestellt wird - zuletzt in dem Film "Baader-Meinhof-Komplex - so groß war sein Einfluss hier wiederum nicht.

So verteilte etwa das "Vereinigte Sekretariat der Vierten Internationale" Flugblätter an die Teilnehmer, in dem es u.A. hieß:

"(...)Mehr als je ist es nun notwendig, dass die Hilfe das Stadium friedlicher Demonstrationen, Geld- und Medikamentsammlungen überschreitet, so nützlich und notwendig dies auch weiterhin sein mag".

Der Inhalt des Flugblatts wurde dann noch radikaler - anders als noch in ähnlichen Kongressen in den Jahren zuvor. Nun hieß es nicht mehr "Freiheit für Vietnam" sondern "Waffen für den Vietcong".

Auch Rudi Dutschke ließ sich seinerzeit von Gewaltphantasien anstecken, zumindest gedanklich (z.B. Sturm einiger Tausend Vietnamkriegsgegner auf amerikanische Kasernen, um Rekruten beim Desertieren zu unterstützen).

Der Ton wurde innerhalb eines halben Jahres schärfer.

So wurde etwa vom 06.-09. Juli 1967 ein Kongress "Weltkonferenz über Vietnam" in Stockholm durchgeführt. Sie war getragen von Jugend-, Studenten-,Frauen-, Gewerkschafts- und Friedensorganisationen. Im "Weltappell für Vietnam" hieß es:

"Die amerikanische Eskalation in Vietnam hat zu nichts weiter als zum Völkermord geführt. Gegen ihn anzutreten wird für jeden Menschen zu einer Gewissensentscheidung. Der Aggression ein Ende zu setzen und die Unabhängigkeit und Freiheit des vietnamesischen Volkes zu wahren, ist zu einer weltweiten Forderung geworden...."
 

Weitere Infos und Material zum Kongress im Februar 1968 (etwa ein leider wenig aussagender Film) finden sich hier.

M.Kupfer

Diesen Post teilen
Repost0
15. Februar 2009 7 15 /02 /Februar /2009 16:25
Da macht in den letzten Wochen die Meldung Furore, dass Schweden den vor ca. 30 Jahren beschlossenen Atomausstieg rückgängig zu machen gedenkt.

In Deutschland, wie sollte es anders sein, kommt leichte Unruhe auf. Atomkraftbefürworter aus Politik und Wirtschaft sehen sich bestätigt, die mit Bedacht vorgetragene Kritik aus der Anti-AKW-Bewegung findet leider kein Gehör, bislang jedenfalls nicht.

Es scheint deshalb absehbar: Gibt es im Herbst 2009 nach der Bundestagswahl einen Wechsel zu einer schwarz-gelben Regierung, wird der Atomausstieg gekippt.

Was war noch mal mit Asse??

Wie dem auch sei: Die Entscheidung der - bürgerlichen (!) - Regierung in Schweden sagt erst einmal gar nichts aus zur Zukunft der Atomenergie in Europa und anderswo. Derutschland, so heißt es, stünde doch jetzt ziemlich alleine da, wenn nun auch Schweden den alten Beschluss zu Atomausstieg kippt. Kann man hierzulande denn nun an dem im Jahr 2001 von der damaligen Regierung Schröder gefassten Atomausstieg festhalten?

Man kann, nein, man muss sogar. Auf die Argumente gegen Atomenergie hatte ich schon hingewiesen... Atomenergie dient jedenfalls NICHT dem Klimaschutz!

In Schweden wird letztlich nicht die regierung über die Rückgängigmachung des Atomausstiegs entscheiden, sondern das Parlament.

Bei Neubauten entscheiden letztlich die Stromkonzerne.
Letztlich ist damit noch alles "offen". Denn durch den ehrgeizigen Ausbau der regenerativen Energien werden die alten Reaktoren vom Markt gedrängt.
Für teure Neuanlagen - die womöglich erst in zehn Jahren in Betrieb gehen - besteht kein Bedarf.

Deutschland steht mit dem Atomausstieg längst nicht alleine in Europa:
Österreich, Dänemark, Irland, Norwegen und Portugal verzichten gänzlich auf AKW. Ob Italien und Polen bei ihrer Ankündigung bleiben, neue AKW bauen zu wollen, bleibt völlig offen.

In der Presse wird diese Frage nun - nach einer Welle befürwortender Artikel - relativierend gesehen:

- Kommentar in der ZEIT; danach bietet Atomenegie weit weniger CO2-Einsparpotential als bislang angenommen; die aktuellen AKW-Baustellen in Frankreich und Finnland sind mit Problemen behaftet, Stri'om aus Kernkraft wird hochgradig subventioniert und wird so künstlich verbilligt...
- Im Mannheimer Morgen (Morgenweb)  wird der stand der Diskussion zusammengefasst;
-  Der Kölner Stadtanzeiger relativiert die Beschlüsse in Schweden, da etwa staatliche Subventionen für den Reaktor-Neubau nicht fließen werden;

Man wird gespannt sein, insbesondere auf den Wahlkampf, bei dem die Frage Pro/Anti-Atomenergie zu einem Lagerwahlkampf führen wird.

Entschieden ist noch nichts, jedenfalls nichts im Hinblick auf die Renaissance der Atomenergie....

M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
15. Februar 2009 7 15 /02 /Februar /2009 15:57
Die am letzten Donnerstag, 12.02.2009 begonenne neue Staffel von "Germany's Next Topmodel" ist gaaaaanz anders als die Staffeln zuvor.

Nicht nur die Art des Castings - Auswahl von 45 Möchtegern-Models aus einer Gruppe mehrer Tausend angereister und dauernervöser Mädels und die Sprüche des Klum-Teams, nein, auch die Aufgaben der Model-Anwärterinnen sind nicht ohne, wie sich hier aus den noch unveröffentlichten Aufnahmen - bei denen auch Bruce Darnell wieder eine Rolle spielt - entnehmen lässt...:



M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
10. Februar 2009 2 10 /02 /Februar /2009 22:09
Erst vor Kurzem habe ich in meiner 90's-Reihe einen Beitrag über Philip Boa veröffentlicht.

Und bei meinem Schatzkistenfund bin ich auf meine alten Boa-Mixtapes von 1990-94 gestoßen...

Und nun lese ich heute - und höre im WDR 2 - dass am 13.02.2009 das funkelnagelneue Album "Diamonds Fall" erscheint.

Pia Lund ist wieder dabei, womöglich zum letzten Male (?). Am Schlagzeug sitzt der alte CAN-Percussionist Jaki Liebezeit, der seit 15 Jahren auf Basedrums verzichtet.
Das Album ist teils auf Malta, teils in Berlin entstanden.

Man darf also gespannt sein...

Zur Boa-Homepage geht es hier.

Und SPON berichtete heute dies...

Eine erste Singleauskopplung stammt vom 30.01.2009: "Lord have Mercy With The 1-Eyed":


M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
5. Februar 2009 4 05 /02 /Februar /2009 10:45
Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen...

Huhu, ihr Dogmatiker  da im Vatikan, huhu, ihr von der unsäglichen Pius-Bruderschaft, hier habe ich ein paar Katholikenwitze speziell für euch!!

Kommt ein Mann in den Himmel und lässt sich von Petrus herum führen. Überall im Himmel sind Moslems, Juden, Buddhisten, usw. Auf einmal fällt dem Mann eine riesige Mauer auf und fragt: "Was ist denn das?" Darauf Petrus:"Dahinter sind die katholiken, sie denken, dass sie alleine hier sind!"

Eine Nonne bespricht mit dem Frauenarzt das Ergebnis der Untersuchung. Der Arzt will die Nonne veräppeln und sagt:"Alles klar bei Ihnen, sie sind gesund. Eine Überraschung habe ich aber: Sie sind schwanger!" Die Nonne empört sich:"Also, was die Leute heutzutage alles auf die Kerzen schmieren....!"

Und, weil es so schön passt:
Eine Gruppe Nonnen verbringt den Nachmittag im Klosterpark. Sie haben ein Fahrrad und jede darf mal damit eine Runde fahren. Sie haben einen Risenspaß und kichern und gackern, jede will unbedingt die nächste sein. Da ruft eine:"Achtung, da kommt die Schwester-Oberin! Schraubt den Sattel wieder auf, schnell....!!!!"

Der Himmel plant einen Betriebsausflug. Man diskutiert, wo es hingehen soll, Bethlehem wird vorgeschlagen. Maria dazu:" Och nö, da haben die einen ganz schlechten Service, und msn brkommt nichtmal eine richtige Unterkunft!" Nächster Vorschlag ist Jerusalem. Sagt Jesus: "Nö, nicht Jerusalem, da habe ich mal ganz schlechter Erfahrungen gemacht!" Und dann: "Wie wäre es mit Rom?" Sagt der Heilige Geist:"Oh gut, da war ich noch nie...!"

 Der Arzt ist mit dem Patienten sehr zufrieden und meint:" Na, mit dem Sex klappt es sicher auch ganz gut?" "Och ja, so dreimal die Woche". Der Arzt: "Na, bei ihrer Kondition müsste aber dreimal täglichen gehen!" Darauf derPatient:"Ich geb mir ja schon alle Mühe, aber als katholischer Pfarrer auf dem Land ist mehr nicht möglich....!"

Gehen zwei Priester spazieren. Sagt der eine:"Ob wir wohl jemals das Ende des Zölibats erleben werden?" Sagt der andere:"Wir nicht, aber unsere Kinder....!"


Die Katze sprach zu ihrem Kater:
"Hör zu, du wirst schon wieder Vater!"

darauf der Kater in der Stille:
"Warum nimmst d nicht die Pille?"

darauf die Katze diabolisch:
"Geht doch nicht, ich bin katholisch!"

Kommt ein Schwerenöter in die Hölle. Luzifer empfängt ihn persönlich: "Schönen Tag der Herr. Bier, Wein, Sekt, Limo gefällig?" "Waaaas, das gibt's hier?" "Ja, all das gibt es hier, und tolle Weiber, Tennisplätze, Bars...." " Waaaas? So tolle Dinge? Und was gibt es noch?" "Discos, Sandstrände, Kasinos, Puffs, Kinos, Solarien...". Da sieht er eine Beton wand mit einem kleinen Bullauge und schaut hindurch. er sieht Feuer, kleine schwarze Teufel piesacken Leute mit ihren Dreizack-Geräten, alles schreit wie am Spieß. Das Elend pur. "Und was ist das?" "Das sind die Katholiken, die wollten das nicht anders....!"

LG M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Der-seit-1966-dabei-Blog
  • : Gesellschaftliche Themen, Rockmusik, Independent, Crossover, Freunde, Spiele, Familie, 68er, Recht, grüne Politik, Wahnsinn des Alltags
  • Kontakt

Profil

  • M.Kupfer
  • Ich bin als Rechtsanwalt tätig, habe Familie und stehe mitten im Leben, wie man so sagt. das bringt manch Chaos mit sich... aber zum Glück auch Zeit für diese Themen: Gesellschaft, Politik, Independent- und Rock,Geschichte, Kultur, Sport, "grüne"
  • Ich bin als Rechtsanwalt tätig, habe Familie und stehe mitten im Leben, wie man so sagt. das bringt manch Chaos mit sich... aber zum Glück auch Zeit für diese Themen: Gesellschaft, Politik, Independent- und Rock,Geschichte, Kultur, Sport, "grüne"

Suchen

CD's und LP's

Archiv