Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
21. Januar 2009 3 21 /01 /Januar /2009 11:37
Als niederrheinischer Westfalenlipper - sprich: Nordrhein-Westfale - muss ich neben Rüdiger Hoffmann aus Paderborn selbstverständlich auch mal den - leider im Dezember 2005 verstorbenen - Kabarettisten Literaten Hanns Dieter Hüsch aus Moers zitieren.

Ich konnte ihm stundenlang zuhören, wie er erzählte und machte und tat, auf seiner Orgel spielte und mit feinem Humor kleine und große Weisheiten aus meiner alten Heimat mit niederrheinischem Zungenschlag zu besten gab.

Ich durfte ihn zu Lebzeiten auch mehrfach live erleben. Zugegeben, für die Liebhaber groben Humors und Schenkelklopfer a la Hans Werner Olm oder Ingo Appelt ist das nix. Da geht nichts unter die Gürtellinie. Aber das ist ja selten ein Garant für Humor. Es lebe der Feinsinn a la Hüsch....

Hier ein Video mit der "Niederrheinischen Erklärung". Es geht unter Anderem um Zuckertütchen...


LG M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
20. Januar 2009 2 20 /01 /Januar /2009 17:24
Hallo erstmal, ich weiß nicht, ob Sie es schon wussten, aber....

Hier kommt erst mal Rüdiger Hoffmann, der erzählt von den 8 Kostbarkeiten beim Chinesen.

Ich hätt ja auch das Video mit dem Sex mit der Freundin nehmen können, das war mir aber sowas von egal, neeee. Also hier die 8 Kostbarkeiten von meinem westfälischen Landsmann aus Paderborn, Rüdiger Hoffmann:

Viel Spaß!



LG M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
7. Januar 2009 3 07 /01 /Januar /2009 11:26
Ich habe ihn ja schon oft hier veröffentlicht, den Loriot - beim Einkaufen, zur Feier seines Geburtstags, zu Advent, zu Weihnachten....

Vor Kurzem lief im BR noch einmal "Pappa Ante Portas" - ein ziemlich lustiger Loriot-Film aus dem Jahr 1991. Die Szenen mit "Krawehl Krawehl" und dem Einkauf "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein..." sind ja schon bekannt.

Herr Lohse - Loriot - ist seit 37 Jahren Einkäufer bei einer Firma für Röhrensysteme. Als er Schreibmaschinenpapier und Radiergummis für die nächsten 40 Jahre - mit 50% Rabatt! - einkauft, wird er sofort in den Ruhestand geschickt - "Gesundheitlich ist alles klar bei Ihnen?".

Zuhause organisiert er in der ihm gewohnten Art den Haushalt und bringt seine Frau - gespielt von Evelyn Hamann - zur Weißglut.

Zuletzt trifft sich die Familie bei "Mutters 80. Geburtstag" - an dem auch Opa Hoppenstedt teilnimmt! - und der übliche Familienfeier-Frust schlägt um sich....

Hier drei Szenen (viel Spaß!!):

Der letzte Arbeitstag...


die Fahrt zu Mutters Geburtstag (mit Irm Herrmann und H.P. Korff als nervende Tante und Onkel):

... und last but not least: Mutters Geburtstag (köstlich!! Man achte auf Opa Hoppenstedt"Gehören Sie zur Famile?" "Nein" "Schwein gehabt!" und auf den Bürgermeister: "Hedwig, du bist das Schärfste zwischen Heringstorf und Borkum....")


M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
5. Januar 2009 1 05 /01 /Januar /2009 15:54
Was passiert eigentlich, wenn der reale Sozialismus in der Wüste Einzug hält?
Erst einmal jahrelang gar nichts, und dann gibt es keinen Sand mehr....

Was ist kurz, lustig und zum Sitzen?
Ein politischer Witz in der DDR

Zwei Volkspolizisten halten an der Grenze Ost-West einen englischen Autofahrer an.
Sagt der eine Polizist zu dem anderen:”Baul, schraib uff: dor Mann hat soi Lenkrad
uff dor falschen Seide”. Darauf der Engländer:”What do you want from me?”
Der Polizist zu dem anderen:”Baul, schraib uff: dor Mann red wirres Zeusch.”
Der Polizist geht ums Auto des Engländers herum und sieht den Aufkleber mit “GB”.
Darauf hin der Polizist ganz aufgeregt zum anderen:”Baul, streisch olles dor Mann
ist oin Genosse, dor gehörd zor Gommunistischen Bartei.”


M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
30. Dezember 2008 2 30 /12 /Dezember /2008 22:22
Eine Kundin an der Fleischtheke:
"Ich hätte gerne 200 Gramm Leberwurst, von der groben fetten..."
Die Verkäuferin: "Tut mir leid, die hat heute ihren freien Tag....!"

Sitzen zwei Elefanten in der Wüste. sagt der eine: "Rutsch mal ein Stück, ich möchte auch im Sand sitzen...."

Sitzen zwei Irre auf einer Bank. Einer spricht ununterbrochen. Sagt der andere: "Führst du gerade Selbstgespräche?" "Weiß nicht, hab mir gerade nicht zugehört..."

M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
29. Dezember 2008 1 29 /12 /Dezember /2008 23:36
Über dieses Buch habe ich mich vor Jahren köstlich amüsieren können, heute geht es mir immer noch so: Einmal ein Blick in dieses Buch oder auf diese Homepage, und die schlechte Laune ist verflogen.

Das Buch:
"Der tiefe Sinn des Labenz" ursprünglich von Douglas Adams, dem Autor der Science-Fiction-Paraodie "Per Anhalter durch die Galaxis".

Das Gute: Das Ding wird weiter geführt....!

Man kann dabei sogar mitmachen...

Worum geht es?
Es gibt zahlreiche Gegenstände, Empfindungen, Personen, Farben etc...., für die es keine Definition gib. Außerdem gibt es zahlreiche Städtenamen/Ortsnamen/Inselnamen...., die zwingend einer anderen bzw. zusätzlichen Funktion bedürfen, als einfach nur mehr oder weniger bedeutungsvollen Städten, Dörfern, Käffern etc. Namen zu geben.

Definition Labenz: Ein allgemein bekannter Gegenstand oder eine vertraute Erfahrung, für den oder die es bislang noch keine Bezeichnung gibt.

Die Lösung: Städtenamen dienen als Definition bislang undefinierter Dinge...
zum Beispiel:

München - Batterien mit der Zungenspitze testen,
Bremen - etwas seeeehr langsam verstehen,
Bottrop-Boy - Stricher mit Cowboystiefeln und Atze-Schröder-Minipli
Schwäbisch-Hall - jene Durchsagen auf Bahnhöfen und Airports, von denen man nicht mal die Hälfte versteht
Brunsbüttel - Chemietoiletten-Leerungsbeauftragter
Marzahn - menschliches Beißwerkzeug, das zum Zerbeißen von Autodrähten geeignet ist
Meppen - jemanden über das Ohr hauen und dann  noch unfreundlich behandeln
Kabelhorst - Elektrikergehilfe
Kaiserslautern - Äußerung aus dem Munde Franz Beckenbauers, die durch  besondere geistige Schlichtheit herausragt und vielleicht gerade deshalb beim Volk gut ankommt.
kaltenleutgeben - testamentarisch festlegen, dass der eigene Körper nach dem Tod der Wissenschaft zur Verfügung gestellt werden soll.
Kettwig - Geräusch, das eine sich bei 30 km/h vom Zahnkranz lösende Fahrradkette verursacht.
...

Mal rein schauen, Spaß haben und mitmachen....

M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
22. Dezember 2008 1 22 /12 /Dezember /2008 21:15
Geradezu in die Zeit passend und zeitlos-treffend ist dieses ca. 30 Jahre alte Loriot-Filmchen vom Heiligabend bei Familie Hoppenstedt:

Achja: "Früher war mehr Lametta..!"


Wünsche allen unverpackte Weihnachten!

M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
18. Dezember 2008 4 18 /12 /Dezember /2008 17:52
....diesmal zum Thema "Weihnachten der Senioren...." (war heute bei SPON unter SPAM)


























M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0
18. Dezember 2008 4 18 /12 /Dezember /2008 16:07
Restaurant "Zum Goldenen Bogen": haben wir es nicht schon immer geahnt....?











Schreiben müsste man können, Herr Weihnachtsmann... (und nicht so spiel- und wettsüchtig sein...).

































Und zu guter Letzt: Auch Weihnachtsmänner trinken mal zuviel und haben dabei doofe Ideen:

































M.Kupfer

Diesen Post teilen
Repost0
18. Dezember 2008 4 18 /12 /Dezember /2008 15:59
Ein Kreuzfahrschiff mit internationalem Publikum beginnt zu sinken. Der Kapitän gibt den Befehl zum Evakuieren.

Nach zehn Minuten meldet der erste Offizier, dass niemand von Bord will.

Da bietet ein Anwalt unter den Passagieren dem Kapitän seine Hilfe an. Nach zehn Minuten sind alle von Bord. „Wie haben Sie denn das geschafft?“, fragen Kapitän und 1. Offizier.

„Ganz einfach!
Den Engländern habe ich gesagt, es sei unsportlich nicht zu springen;
den Franzosen, es sei chic;
den Italienern, sei es verboten;
den Amerikanern, sie seien völlig versichert und
den Deutschen, es sei ein Befehl.“

M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Der-seit-1966-dabei-Blog
  • : Gesellschaftliche Themen, Rockmusik, Independent, Crossover, Freunde, Spiele, Familie, 68er, Recht, grüne Politik, Wahnsinn des Alltags
  • Kontakt

Profil

  • M.Kupfer
  • Ich bin als Rechtsanwalt tätig, habe Familie und stehe mitten im Leben, wie man so sagt. das bringt manch Chaos mit sich... aber zum Glück auch Zeit für diese Themen: Gesellschaft, Politik, Independent- und Rock,Geschichte, Kultur, Sport, "grüne"
  • Ich bin als Rechtsanwalt tätig, habe Familie und stehe mitten im Leben, wie man so sagt. das bringt manch Chaos mit sich... aber zum Glück auch Zeit für diese Themen: Gesellschaft, Politik, Independent- und Rock,Geschichte, Kultur, Sport, "grüne"

Suchen

CD's und LP's

Archiv