Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
20. Februar 2009 5 20 /02 /Februar /2009 16:10

Am 20.02.1909 erblickte einer der größten deutschen Komiker das Licht der Welt: Heinz Erhardt.

Bekannt geworden ist der begnadete Dichter und Schelm auf der Bühne und im Film vor allem im Deutschland der Nachkriegsjahre,also den 50er und 60er Jahren. In den 70ern hätte er sicher noch weiter gewirkt, hätte er nicht 1972 einen Schlaganfall erlitten, der ihm die Sprache nahm.

Das Irre an ihm war der krasse Gegensatz zwischen betulich-bravem Äußeren - Wirtschaftswunder-Speck-Figur, Angestellten-Anzug, über die Glatze gekämmte Haare und Hornbrille - und dem Sprachwitz - sowie der Gesichtsmimik beim Vortrag.


Lassen wir ihn doch mal selbst walten...

Hier zum "Berg"



...und dann die berühmte Publikumsbegrüßung....:




Das Nasshorn...:



Das Gewitter...:



Hier mit Trude Herr in "Drillinge an Bord" (1959):




Und mit Rudi Carrell 1968 im Duett:


M.Kupfer
Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

V
Das ist ja auch ein Relikt unserer Gesellschaft. Sich auf Kosten anderer Amüsieren. Wer ist schon in der Lage, über sich selbst zu lachen? LG Volker
Antworten
M

Na, es reicht ja schon, bewusst NICHT über andere zu lachen, sondern Situationen oder Phänomene trefflich darstellen zu wollen. Wobei: Gut gemachtes Nachahmen rentiert sich auch, wie man zB bei
Mathias Richling sieht...
LG M.Kupfer


V
Da kann sich mancher sogenannte Komödian von heute noch ein paar Scheiben abschneiden. Ich seh die Filme auch heut noch gerne. LG Volker
Antworten
M

So manch einer hat sich auch von Heinz Erhardt inspirieren lassen, nicht zuletzt Otto Waalkes, dessen Jokes ebenfalls von Wortwitz geprägt sind. Und Otto Waalkes gehört seinerseits auch zu den
"Großen" im Geschäft...
Und Heinz Erhardt konnte man nie etwas übel nehmen. Im Gegensatz zum Beispiel zu den Herren Olm oder Appelt, die fortwährend Witze auf Kosten anderer machen und ständig unter die Gürtellinie
zielen.
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Comedians und Kabarettisten? Die Comedians machen es wegen dem Geld, die Kabarettisten wegen des Geldes....
LG M.Kupfer


R
Na, da hatten eir wohl die gleiche Idee...

http://rachellindenbaum.de/55/heinz-erhardt-ein-groser-mann-ware-heute-100-geworden

Schöne Videos! Gruß, Rachel
Antworten
M

Hallo Rachel, ja, an Heinz Erhardt kommt man ebensowenig vorbei wie an Loriot (85 Jahre).
LG M.Kupfer


Über Diesen Blog

  • : Der-seit-1966-dabei-Blog
  • : Gesellschaftliche Themen, Rockmusik, Independent, Crossover, Freunde, Spiele, Familie, 68er, Recht, grüne Politik, Wahnsinn des Alltags
  • Kontakt

Profil

  • M.Kupfer
  • Ich bin als Rechtsanwalt tätig, habe Familie und stehe mitten im Leben, wie man so sagt. das bringt manch Chaos mit sich... aber zum Glück auch Zeit für diese Themen: Gesellschaft, Politik, Independent- und Rock,Geschichte, Kultur, Sport, "grüne"
  • Ich bin als Rechtsanwalt tätig, habe Familie und stehe mitten im Leben, wie man so sagt. das bringt manch Chaos mit sich... aber zum Glück auch Zeit für diese Themen: Gesellschaft, Politik, Independent- und Rock,Geschichte, Kultur, Sport, "grüne"

Suchen

CD's und LP's

Archiv